Login

Umbau- und Bauvorhaben für EFH im Wylergut

Wie gehe ich vor um eine Baubewilligung zu erhalten?

Das Baureglement für Liegenschaften im Wylergut der Siedlungsgenossenschaft Wylergut vom 15.03.1999 wurde mit Beschluss der Generalversammlung vom 19.05.2005 ersatzlos aufgehoben.
Alle bewilligungspflichtigen Bauten und Veränderungen erfordern somit ab dem 19.05.2005 keine schriftliche Zustimmung der Verwaltung der SGW mehr. Das Baubewilligungsverfahren ist nach öffentlichem Recht durchzuführen. Die Baugesuche sind durch die Eigentümerinnen und Eigentümer direkt dem Bauinspektorat der Stadt Bern, Bundesgasse 38, Postfach, 3001 Bern einzureichen.
Es empfiehlt sich vor Eingabe der definitiven Gesuchsformulare und Pläne beim Bauinspektorat der Stadt Bern eine Voranfrage einzureichen, oder bei dem zuständigen Mitarbeiter die Auskunft über die erforderlichen Gesuchsformulare und Plangrundlagen einzuholen. Auf http://www.bern.ch/stadtverwaltung/prd/bauinspektorat finden Sie allgemeine Informationen zum Baubewilligungsverfahren.

Baueingabe

Merkblatt Baueingabe der Stadt Bern sind die wichtigsten Punkte für die Baueingabe zusammengefasst. (PDF 49 KB)

Baugesuchsformulare

Das Baugesuch ist zwingend auf den amtlichen Gesuchsformularen beim Bauinspektorat einzureichen. Die Formulare für Baugesuche und den Energienachweis können als pdf-File heruntergeladen werden.

Nebengesuche

Haben Sie alle nötigen Nebengesuche wie Gewässerschutzgesuch inkl. Katasterplan, energietechnischen Massnahmennachweis, Brandschutz, Parkplatznachweis, Anschlussgesuche an die Werke, Tankgesuch etc. bereit?
Das Bauinspektorat gibt Ihnen gerne Auskunft, welche Nebengesuche nötig sind. Die Anzahl der beizulegenden Pläne und Unterlagen ist auf der Rückseite der entsprechenden Nebengesuchsformulare ersichtlich.

Gewässerschutzbewilligung

Ob ein Bauvorhaben eine Gewässerschutzbewilligung benötigt, wird durch das Tiefbauamt (Telefon 031 321 64 75) bestimmt. Es empfiehlt sich, vor der Baueingabe mit dem Tiefbauamt Kontakt aufzunehmen, um die Bewilligungspflicht und das Entwässerungssystem (Anschluss an die Kanalisation, Versickerung etc.) abzuklären. Das Gewässerschutzgesuch ist mit dem Baugesuch beim Bauinspektorat einzureichen. Die Bewilligungsverfahren werden koordiniert.

Kosten

Die Kosten für das Baubewilligungsverfahren richten sich grundsätzlich nach den Baukosten und sind im Gebührentarif der Stadt Bern geregelt.

Einstufung "erhaltenswert" aller EFH im Wylergut

Die Einstufungen des Bauinventars können zum Zeitpunkt und im Rahmen eines Baugesuchs durch die Eigentümerschaften bestritten werden. Das Schreiben vom 20.8.2002 an alle Eigentümer, hier als pdf-File abrufbar.