Login

Wer wir sind

Wer ist Mitglied der SGW? 

Mieterinnen und Mieter von Wohnungen

Die Miete einer Wohnung ist mit der Verpflichtung verbunden, SGW Genossenschafter zu werden und zwei Anteilscheine zu zeichnen (auf ein Mietzinsdepot wird verzichtet). Der einbezahlte Betrag (Anteilscheinkapital) wird nicht verzinst. Die Einzahlung hat bis Mietbeginn zu erfolgen. Mit dem Ende des Mietverhältnisses erlischt die Mitgliedschaft in der SGW automatisch und die Anteilscheine können zur Auszahlung zurückgegeben werden.

Besitzer von Einfamilienhäusern

Im Wylergut gibt es 269 Einfamilienhäuser, die im Besitze von Privatpersonen sind. Pro Haus ist ein Eigentümer Mitglied der Siedlungsgenossenschaft Wylergut. Die Erwerber von Einfamilienhäusern zeichnen zwei Anteilscheine. 

Bei Handänderungen sind folgende Punkte zu beachten:

Mit der Handänderung eines Grundstückes geht die Mitgliedschaft auf die erwerbende Partei über. Diese Bestimmung ist im Grundbuch vorzumerken und ist beim Verkauf eines Grundstückes in den Vertrag aufzunehmen (Art. 5 der Statuten).

Der neue Besitzer zeichnet zwei Anteilscheine der SGW. Die Anteilscheine der SGW sind nicht übertragbar.

Die Mitgliedschaft in der SGW erlischt für den bisherigen Besitzer mit dem Verkauf automatisch und seine Anteilscheine können zur Auszahlung an die SGW zurückgegeben werden.

Sind im Grundbuch mehrere Besitzer eingetragen, so können diese der SGW mit Unterschrift aller Besitzer melden, wer als Genossenschafter eingetragen werden soll. Erfolgt keine Meldung, wird die im Grundbuch erstgenannte Person als Genossenschafter eingetragen.

Die Verwaltung der Siedlungsgenossenschaft ist über Miet- und Kaufverträge schriftlich zu informieren und die Mieter bzw. die neuen Eigentümer sind der Verwaltung zu melden.

Anteilscheine

Gemäss Artikel 26 unserer Statuten muss jedes Mitglied der SGW Anteilscheine übernehmen. Die Anteilscheine haben einen Nennwert von CHF 1'000.- und müssen vollumfänglich einbezahlt werden. Neu eintretende Genossenschafter müssen zwei Anteilscheine erwerben. Die 425 Mitglieder der SGW haben zusammen ein Anteilscheinkapital von rund 670'000 Franken gezeichnet. Mit Hilfe dieses Eigenkapitals und der Jahresbeiträge der Genossenschafter werden diejenigen Aktivitäten der SGW finanziert, die der ganzen Genossenschaft zu Gute kommen. Gemeinsam tragen wir so zu einer gesunden Entwicklung unseres Quartiers bei.

Stimmrecht

Der eingetragene Besitzer der Anteilscheine hat 1 Stimmrecht. Pro Einfamilienhaus oder pro Mietwohnung ein Stimmrecht.

Auszug aus dem OR (für Genossenschaften)

Art. 885, IV. Stimmrecht
Jeder Genossenschafter hat in der Generalversammlung oder in der Urabstimmung eine Stimme.

Art. 886, V. Vertretung
1) Bei der Ausübung seines Stimmrechts in der Generalversammlung kann sich ein Genossenschafter durch einen andern Genossenschafter vertreten lassen, doch kann kein Bevollmächtigter mehr als einen Genossenschafter vertreten.

2) Bei Genossenschaften mit über 1000 Mitgliedern können die Statuten vorsehen, dass jeder Genossenschafter mehr als einen, höchstens aber neun andere Genossenschafter vertreten darf. (Trifft auf die SGW nicht zu)

3) Den Statuten bleibt vorbehalten, die Vertretung durch einen handlungsfähigen Familienangehörigen zulässig zu erklären.

Verwaltung SGW